Konflikte beenden

Konflikte beenden





Dialoge beginnen. Zuhören. Handeln.
Nette Zeilen darüber zu schreiben, das ist leicht.
Es zu leben, die Herausforderung!

Konfliktthese Nr. 1

 

Konflikte lösen sich von selbst.

Haben Sie sich, nur aus Zeitvertreib und ganz ohne Hintergedanken, je ausgerechnet, wieviel Zeit Sie in Konflikte investieren? Am Tag, in der Woche, im Monat? Und haben Sie eine ungefähre Vorstellung davon, wie viele Tage Sie im Monat mit Versuchen beschäftigt sind, die Konfliktsituation in den Griff zu bekommen? Und wie lange benötigten Sie in der Vergangenheit, um externe Unterstützung zu beauftragen? Geschweige denn von den Tagen und Wochen, die Sie mit sich selbst haderten, ob das nun wirklich notwendig ist? Rechnen Sie schon?

Wo ist eigentlich das Fundbüro für verlorene Zeit?*

Je weniger Sie sich um die Situation kümmern, desto größer wird der Konflikt. Wie eine Diva, die keine Aufmerksamkeit bekommt, wächst das Ding, macht noch mehr Lärm, zieht noch mehr Menschen in seinen Bann, breitet sich aus und schnappt sich alles, was es im Umfeld zu befallen gibt. Mal langsam, mal etwas schneller. Wussten Sie, dass eine Führungskraft ca. 15 Prozent ihrer Arbeitszeit mit Konflikten verbringt?

Möchten Sie kurz berechnen, was Sie das kostet? Ist es noch gar nicht so schlimm? Wollen Sie warten, bis es das ist? Wenn Sie keine Entscheidung treffen, um Konflikte zu lösen, ist jetzt die Zeit, von der Sie später sagen werden:“Wir hätten uns viel früher um eine Lösung bemühen müssen!“

Wo kein Wille ist, sind zu viele Wege.

Wer Konflikte lösen möchte, kann sich leicht verstricken: Welche Methode ist besonders gut, welcher Coach passt zu uns, welche noch besser, vielleicht doch lieber nur Mediation oder doch besser einen Workshop? Und dann kommt die Zeit, in der man in das Wasser springen sollte. Und muss. Es ist Ihre Entscheidung. Und Sie wissen das.

Konflikte lösen. Schritt 1. Eine Entscheidung treffen. Zügig. Denn die Zeit ist der Gegner.
Konflikte lösen. Schritt 1:  Eine Entscheidung treffen. Zügig. Denn die Zeit ist der Gegner.

 

In schlechte Gespräche investiert man Nerven, in gute Dialoge Zeit.

Konflikte lösen sich nicht von selbst und die Zeit ist Ihr Feind: Je länger Sie warten, desto mehr gewinnt der Konflikt an Kraft – und er wird sie nutzen. Versprochen! Nutzen Sie die Zeit also besser, um gute Dialoge zu beginnen und endlich zu beenden: die Sucherei, die Zeit der Nicht-Entscheidung und besonders den Konflikt.

Zeit nutzen und Konflikte lösen.
Zeit zur Abwechslung mal richtig nutzen: Konflikte lösen.

*Na, wissen Sie es? Großartiges Buch. Und besonders mag ich die Passage, in der …  ich krame momentan nach einem Artikel, den ich dazu schrieb, wenn ich ihn gefunden habe, verlinken ich ihn hier. Oder schreiben Sie mir eine Mail, ich sende ihn Ihnen zu.

Konfliktthese Nr. 2

Ich bereite momentan Nr. 2 für Sie vor. Wenn Sie informiert werden möchten …