Rein in die Komfortzone

Während uns an allen Ecken zugerufen wird, man soll die Komfortzone verlassen, bin ich ein großer Fan dieses Bereiches und möchte Sie ermuntern, darüber nachzudenken, ob es auch für Sie Sinn ergibt, an diesem ganz besonderen Ort Platz zu nehmen. 

Die Komfortzone ist der Bereich, in dem wir uns

    • sicher fühlen,
    • in dem Routine herrscht,
    • in dem es keine großen Überraschungen gibt,
    • in dem wir uns wohlfühlen.

Also auch Situationen, in denen wir Arbeiten erledigen, die keine große Herausforderung an uns stellen, die wir bereits kennen und für uns reine Routine sind. Klingt das langweilig für Sie? Dieser Ort kann Ihr Sofa sein, aber auch der Tennisplatz, das Bügelbrett oder in der Tat der Schreibtisch. Wo sich die jeweilige Komfortzone befindet, wie wir uns den Bereich der Ruhe erfüllen, da ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich.Die Komfortzone ist wunderbar, denn wer will dem ständigen Optimierungswahn verfallen, sich alle zwei Stunden fragen, was er noch besser machen kann, sich jeden Tag aufs Neue den großen Herausforderungen stellen? Ist das nicht purer Stress? Jeder Mensch trifft seine Wahl: einige brauchen den Kick und suchen nach Grenzen, andere fühlen sich einfach so ganz wohl.

Es ist richtig, dass in der Komfortzone keine Veränderung stattfindet, wir lernen nichts Neues, wir haben keinen Gruppen Erfolg und wir verändern unser Verhalten nicht. Ich ergänze: Das ist auch gut so!

Die Komfortzone kann uns Ruhe, Geborgenheit und Sicherheit geben, und ich finde, das reicht im ersten Schritt vollkommen, um diesen Bereich zu würdigen, ihn toll zu finden und sich aktiv und sehr bewusst in ihn zurückzuziehen.

Wenn das Leben kurvenreich ist, ist es gut zu wissen, wo sich Steuer und Bremse befinden. Und beides zu nutzen!

 

Fragen, die Sie sich stellen können:

  • Was ist Ihre Komfortzone?
  • Wann geht es Ihnen besonders gut, was machen Sie gerne zur Entspannung?
  • Wo schöpfen Sie Kraft und Energie?
  • Welche Routinearbeiten mögen Sie?

Die Komfortzone besonders in turbulenten Zeiten aktiv zu nutzen, bringt Energie, Ruhe, Entspannung und Sicherheit. Eine Insel inmitten des hektischen Alltags, des Lärms, all der Menschen, die Ansprüche und Anforderungen an uns haben. In unserer Komfortzone können wir uns sammeln, müssen und wollen nichts verändern und fühlen uns einfach nur wohl.

(Diesen Text habe ich meinem Buch „Ja zum Nein“ entnommen. )

 

Kommentar verfassen